ta_lente fördern

Startseite

Persönliche Ent­wicklung ge­staltet sich im Mit­einander. Als Pädagog*innen und Personen in anderen sozialen und helfenden Berufen, aber auch als Eltern, nehmen Sie durch eine reflektierte Handlungs­weise positiven Ein­fluss auf Ihren Gegen­über. Am ta_lent – Frankfurter Institut für pädagogische Transaktions­analyse bieten wir praxis­nahe Weiterbildungs­formate, die Sie zur professionellen Ge­staltung von Erziehungs- und Lern­prozessen be­fähigen. Da­rüber hinaus ver­anstalten wir kompetenz­orientierte Lehr­gänge für Berater*innen.

Auf einen Blick

Eric Berne

Wie ge­lingt eine gesunde Entwicklung? Eine praxis­nahe Antwort auf diese Frage liefert die Transaktions­analyse. Das psycho­logische Ver­fahren stellt die wechsel­seitige Beziehung zwischen Menschen in den Mittel­punkt. Sie ist Gegen­stand unserer Lehr­gänge.

Mehr erfahren

Lehrerin

Pädagogische Transaktions­analytiker*innen arbeiten in den Bereichen Schule, Jugend- und Erwachsenen­­bildung so­wie Sozial­arbeit. Doch auch in anderen Bereichen wie der Wirt­schaft und dem Gesundheits­wesen sind ihre Fähig­keiten im Um­gang mit Menschen ge­fragt.

Mehr erfahren

Weiterbildungsgruppe

In unseren Seminaren ver­mitteln wir die wissen­schaftlich fundierte An­wendung der Transaktions­analyse in den Bereichen Bildung und Erziehung sowie Beratung. Vom Einführungs­kurs bis zur Professionalisierung bieten wir Fort­bildungen auf jedem Niveau.

Mehr erfahren

Mike Breitbart
Frank Eckloff
Kirsten Biskup
Thorsten Geck
Norbert Nagel
Sven Golob

Team

Freundlich, kompetent und immer motiviert – wir sind das Team hinter dem ta_lent-Institut. Mit fach­licher Kompetenz und praktischem Know-How ver­mitteln wir Ihnen die pädagogische Transaktions­analyse zur ge­zielten An­wendung im Berufs­alltag.

kennenlernen

Das Institut

Unsere Wurzeln reichen zurück in das Jahr 2002, als das TAlent Institut für an­gewandte und kreative Transaktions­analyse ins Leben ge­rufen wurde. Damals noch in Darm­stadt an­gesiedelt, lag der Fokus bereits auf der Aus­bildung pädagogischer Fach­kräfte. Doch auch anderen Interessierten standen die Seminare offen, da sich die Transaktions­analyse auf alle sozialen Kontexte – beruflich wie privat – über­tragen lässt. Diesen Geist haben wir uns bis heute er­halten.

Mit dem Um­zug nach Frankfurt am Main änderten wir 2018 auch unseren Namen in ta_lent – Frankfurter Institut für pädagogische Transaktions­analyse. Eben­so wie der Stadt­teil Rödel­heim, in dem sich die Instituts­räume heute be­finden, machen wir uns gegen Rassismus stark und setzen uns aktiv für Bildung ohne Vor­urteile ein. So haben wir zum Bei­spiel die Reck­ahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen mit­unterzeichnet.

Kundenstimmen

Das Weiterbildungs­seminar zeichnet sich durch einen transparenten und gut strukturierten Auf­bau sowie eine gute Mischung aus Theorie und Praxis aus. Auf eine wert­schätzende Art und Weise werden die Teilnehmer­*innen darin be­stärkt, Ver­antwortung zu über­nehmen.

Die in der Theorie er­lernten Methoden und Inhalte kann ich sehr gut bei meiner Arbeit an­wenden. Vor allen Dingen bleibe ich durch die regel­mäßigen auf­einander auf­bauenden Seminare in der Übung. Dieses Weiterbildungs­seminar ist das Beste, was mir in den letzten Jahren für meine persönliche und beruf­liche Ent­wicklung passiert ist. Die Transaktions­analyse ist ein Geschenk für alle, die sich persönlich weiter­entwickeln wollen. Und unter der Leitung von Mike Breit­bart ist man in den besten Händen.

Elisabeth D.
Elisabeth D.
Sozialarbeiterin
Professionalisierung in pädagogischer Transaktions­analyse

Sehr sympathisch und emphatisch – informativ und instruktiv. Der Einführungs­kurs hat die Basis­inhalte der Transaktions­analyse sehr praxis­nah ver­mittelt. Mike Breit­bart ge­lingt es im Online­kurs, durch sein hohes Einfühlungs­vermögen Nähe zu allen Teilnehmer*innen her­zustellen. Ich empfehle den Kurs grund­sätzlich jedem, der mit anderen wirksam kommunizieren möchte und hier­zu einen Ein­blick in die Konzepte der Transaktions­analyse wünscht.

Stephan-Günther Dolle
Stephan-Günther Dolle
Senior Advisor, Coach und Mentor
Einführung in die Transaktions­analyse

Der Kurs hat mir geholfen, die Transaktions­analyse zu ver­stehen und um­zusetzen. Ich habe die Fähig­keit ent­wickelt, mich selbst und die Teil­nehmenden in Supervisionen und Coachings zu reflektieren und einen qualitativ hoch­wertigen Prozess zu ge­stalten. Mike ist als Dozent und Berater sehr gut aus­gebildet und bietet den Teil­nehmenden immer die Möglich­keit zur Reflexion. Da­bei ist er sehr wert­schätzend und ein­fühlsam. Da mich die Inhalte des Kurses inspiriert und auch persönlich weiter­gebracht haben, kann ich diesen Kurs jedem empfehlen.

Alexandra Prenzel
Alexandra Prenzel
Supervisorin, Coach
Einführung in die Transaktions­analyse

Die Weiter­bildung habe ich als eine große Bereicherung für meine Tätig­keit im Bereich der ambulanten Erziehungs­hilfen er­lebt. Die aus­führliche Behandlung der TA-Theorie und ihre praktische An­wendung in den Einzel- und Gruppen­arbeiten so­wie in den Super­visionen (als Berater und Beratende) halfen mir, meine Wahr­nehmung zu schärfen, meinen Bezugs­rahmen und meine Handlungs­möglichkeiten zu er­weitern. Die ein­geübten Methoden konnte ich mit einer positiven und ressourcen­orientierten Haltung effektiv in meiner Arbeit mit Kindern, Jugend­lichen und Eltern ein­setzen.

Die Lehrenden des Instituts be­geisterten mich immer wieder durch ihre theoretische und praktische Fach­kompetenz, ihre transparente und professionelle Haltung, ihre sympathische Art und ihre Offen­heit für Fragen und An­regungen der Teil­nehmenden. Die dar­gebotenen Inhalte der Weiter­bildung sind sehr gut strukturiert und praxis­orientiert. Ich fühlte mich in der Gruppe stets wohl und genoss die dort herrschende freundschaft­liche und kollegiale Atmo­sphäre sehr. Da­her empfehle ich die Weiter­bildung für eine trag­fähige, effektive und lösungs­orientierte Arbeit im Bereich der ambulanten Erziehungs­hilfen.

Damon M.
Damon M.
Professionalisierung in pädagogischer Transaktions­analyse

Wirklich informativ. Der Kurs gibt einen sehr guten ersten Ein­blick in die Transaktions­analyse.

Holger Harz
Holger Harz
Life & Business Coach
Einführung in die Transaktions­analyse

Den Einführungs­kurs in die Transaktions­analyse empfinde ich als sehr gewinn­bringend für meine Tätig­keit als Studienrätin und Dozentin. Da­bei habe ich nicht nur einiges über mich selbst er­fahren, sondern auch praktische Handlungs­impulse für meine berufliche Tätig­keit mit­nehmen können. Herr Breit­bart ge­staltete die Fort­bildung kurz­weilig mit spannendem Input und praktischen Ein­heiten der Um­setzung. Ich kann diese Ein­führung in die Transaktions­analyse jedem empfehlen, der einen Blick auf eigene Stärken und Schwächen werfen und sein Kommunikations­verhalten optimieren möchte.

T. Hildenbrand
T. Hildenbrand
Studienrätin
Einführung in die Transaktions­analyse

Ich be­schäftige mich bereits seit einigen Jahren mit den Modellen, Inhalten und Theorien der Transaktions­analyse. Teil­nehmerin der Weiterbildungs­gruppe bin ich erst seit einigen Monaten. Es ist mir sehr einfach und schnell gelungen, mich in die bestehende Gruppe zu integrieren. Das lag sicher­lich einer­seits an den Teilnehmer­*innen, die sich ohne Probleme auf neue Gruppen­mitglieder ein­lassen können. Vor allem aber ist es der Offen­heit und Sensibilität zu ver­danken, dass ein Gefühl des ehrlich ge­meinten wohl­wollenden Aufgenommen­seins ent­stehen kann.

Inhaltlich gibt es eine gute Mischung aus theoretischem Input und der Bearbeitung von An­liegen der Teilnehmer­*innen durch Super­visionen, sog. Peer-Supervisionen, eigenen Beratungen, persönlichen An­liegen und Frage­stellungen. Der Theorie­teil zu transaktions­analytischen Themen wird stets methodisch-didaktisch gut ver­ständlich und strukturiert von den Lehrenden ver­mittelt. Im praktischen Teil finden sich diese Theorie­themen dann wieder, sodass immer wieder ein Transfer zwischen Theorie und Praxis statt­findet. Dies er­möglicht es mir, die Modelle der Transaktions­analyse gut ab­zurufen und in meinem privaten und beruf­lichen All­tag um­zusetzen.

Die Instituts­räume sind sehr an­sprechend und hervor­ragend ge­wählt für eine solche Weiterbildungs­veranstaltung. Aber auch die auf­grund der Corona-Lage not­wendigen Online­sitzungen waren durch die außer­ordentlich kreative inhaltliche und methodische Gestaltung sehr gewinn­bringend.

Silvia W.
Silvia W.
Lehrerin
Professionalisierung in pädagogischer Transaktions­analyse

Ich bin seit 2015 in der TA-Ausbildungs­gruppe. Die Transaktions­analyse hat mein Denken, Handeln und Kommunizieren er­weitert und hilft mir auch im professionellen Kontext, Zusammen­hänge, Kommunikations- und Team­strukturen besser zu ver­stehen und den Um­gang da­mit zu meistern.

So­wohl Mike Breit­bart als auch Frank Eck­loff arbeiten mit großer Kompetenz und Professionalität. Ja, man darf sagen, dass sie die Transaktions­analyse nicht nur lehren, sondern vor­leben. Auf klare Ver­träge wird Wert ge­legt. Eine transparente inhaltliche Planung, der wert­schätzende Um­gang so­wie eine klare, ziel­gerichtete Struktur der Ausbildungs­seminare be­eindrucken mich immer wieder und sind mir ein Modell bei meiner eigenen Arbeit.

Die Ausbildungs­gruppe in Frank­furt bringt mich persönlich weiter voran und hilft mir bei Selbst­erfahrung und Professionalisierung. Aus jedem Wochen­ende nehme ich Neues in Sachen Inhalt und Methodik mit.

Elke Luckner
Elke Luckner
Lehrerin und Präventionsbeauftragte
Professionalisierung in pädagogischer Transaktions­analyse

Als Leitung einer Ein­richtung mit 16 pädagogischen Fach­kräften und vier Aus­zubildenden war es mir wichtig, dass alle Mitarbeiter*innen über den gleichen Wissens­stand ver­fügen. Des­halb starteten wir gemeinsam als Team den Einführungs­kurs in die Transaktions­analyse.

Mike Breit­bart war uns als Person be­kannt, denn als Super­visor des Teams blicken wir auf fast fünf Jahre professionelle Zusammen­arbeit zurück. Der Kurs fand online statt, so konnten alle flexibel von zu Hause aus teil­nehmen. Das Online­format minderte aber nicht die Qualität der Präsentation: Alle Inhalte wurden ver­ständlich ver­mittelt und es be­stand jeder­zeit die Möglich­keit für Rück­fragen und Wieder­holungen.

Als Team konnten wir sehr praxis­nah an unserem Kita­alltag arbeiten. Das Ver­halten des Gegen­übers ein­zuordnen und die eigene Wahr­nehmung mit Hilfe der Transaktions­analyse reflektieren zu können, hilft uns in der Kommunikation unter­einander und mit den Familien. Ein Satz fällt dabei regel­mäßig: „Ich bin ok. Du bist ok.“ Wir können den Kurs deshalb mit gutem Gewissen weiter­empfehlen.

Eileen Gehlen
Eileen Gehlen
Kitaleitung
Einführung in die Transaktions­analyse